http://www.hittnau.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=31638
23.04.2018 04:15:07


Friedensrichterin


Name: Friedensrichterin, Frau Ursula Wieser
Adresse: Jakob Stutz-Strasse 40, 8335 Hittnau
Telefon: 044 950 36 93
Öffnungszeiten: Erreichbar telefonisch unter 044 950 36 93

Das Friedensrichteramt ist Schlichtungsbehörde gemäss Zivilprozessordnung (ZPO). Aufgabe der Friedensrichterin ist das Vermitteln in Zivilstreitigkeiten. Ziel einer Schlichtungsverhandlung ist es, mit den Parteien eine einvernehmliche Lösung zu erarbeiten und ihnen damit den Gang vor ein weiteres Gericht zu ersparen.
Im Rahmen der Zuständigkeitsvorschriften kann sie in der Funktion als Einzelrichterin ein Sachurteil erlassen (bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten bis zu einem Streitwert von 2000 Franken). Ebenso kann sie den Parteien bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten bis zu einem Streitwert von 5000 Franken einen Urteilsvorschlag unterbreiten, der ohne Ablehnung nach 20 Tagen rechtskräftig wird. Kommt es zu keiner Einigung, erteilt die Friedensrichterin der klagenden Partei die Klagebewilligung. Damit kann sie am Bezirksgericht Pfäffikon das Verfahren einleiten.

Die Aufgaben im Einzelnen:

Durchführung einer Schlichtungsverhandlung, d.h. Versuch der Schlichtung bzw. Erledigung einer Klage ohne Weiterzug an ein Gericht bei:
Arbeitsrechtlichen Streitigkeiten
Nachbarrechtlichen Streitigkeiten
Erbrechtlichen Streitigkeiten (Klagen auf Erbteilung)
Anderen zivilrechtlichen Streitigkeiten (Forderungen, Feststellungsklagen, Klagen auf Herausgabe)
Persönlichkeitsverletzung
Reine Unterhaltsklagen und anderes mehr.

Nicht zuständig ist die Friedensrichterin für:
Streitigkeiten aus Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen.
(Einzug) Zuständig: Paritätische Schlichtungsstelle für Mietsachen am Bezirksgericht Pfäffikon
Gemeinsame Scheidungsbegehren, bzw. Scheidungsklagen sowie Vaterschaftsklagen.
(Einzug) Zuständig: Bezirksgericht Pfäffikon
Strafanzeigen wegen Ehrverletzungen.
(Einzug) Zuständig: Polizei bzw. bei der dafür zuständigen Staatsanwaltschaft
Auf Antrag sämtlicher Parteien kann eine Mediation an die Stelle des Schlichtungsverfahren treten. Der Antrag ist im Schlichtungsgesuch oder an der Schlichtungsverhandlung zu stellen.

Klagen sind grundsätzlich am Wohnsitz bzw. am Firmensitz der beklagten Partei einzureichen. Bei Gerichtsstandsvereinbarungen gilt die vertragliche Abmachung. Arbeitsrechtliche Forderungen sind beim Friedensrichteramt am Sitz des Arbeitgebers einzureichen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.friedensrichter-zh.ch oder unter www.gerichte-zh.ch.

zur Übersicht