Willkommen auf der Website der Gemeinde Hittnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Alterswohnungen Luppmenpark

Acht Teams planen für Luppmenpark

Acht Planerteams haben sich für die Teilnahme am Projektwettbewerb Luppmenpark qualifiziert. Das dafür eingesetzte Preisgericht hat Ende Februar die entsprechende Auswahl aus insgesamt 68 Bewerbungen vorgenommen. Damit kommt die Umsetzung des Vorhabens, auf dem historischen Areal altersgerechten Wohnraum zu erstellen, einen weiteren wichtigen Schritt voran.

Bereits zweimal hat sich die Gemeindeversammlung in jüngerer Vergangenheit mit dem Vorhaben „Alterswohnungen Luppmenpark“ befasst. Im September 2019 wurde der erforderliche Gestaltungsplan genehmigt und im März 2020 ein Projektierungskredit von CHF 245'000.00 bewilligt. Dieser bildet die Grundlage, um einen Projektwettbewerb durchführen zu können. Ziel ist, ein Planerteam zu bestimmen, das die Umsetzung des Vorhabens in bestmöglicher Art gewährleistet.

Präqualifikationsverfahren als erster Schritt

Mitte Januar 2021 wurde der Architekturwettbewerb öffentlich ausgeschrieben. Als Vorgehen war ein Präqualifikationsverfahren bestimmt worden: In einem ersten Schritt kann jedes interessierte Planerteam seine Unterlagen einreichen. Aus den eingereichten Bewerbungen wird eine Anzahl Büros bestimmt, die ein konkretes Vorprojekt erarbeiten. Das Projekt, das schliesslich als siegreich hervorgeht, wird umgesetzt.

Bis zum Ablauf der Eingabefrist gingen 68 Bewerbungen ein, welche die in der Ausschreibung formulierten Bedingungen alle erfüllten und somit für die Bewertung zugelassen wurden. In einem ganztägigen Workshop bewertete das Preisgericht die Bewerbungen und schlug vor, acht der Planerteams zum Projektwettbewerb zuzulassen. Für den allfälligen Rücktritt eines der ausgewählten Planerteams wurden zusätzlich drei Ersatzteams bestimmt. An seiner Sitzung vom 10. März folgte der Gemeinderat dem Antrag des Preisgerichts.

Siegerprojekt wird im Spätsommer erkoren

Der weitere Zeitplan sieht vor, dass die ausgewählten Planerteams die erstellen Pläne und Modelle bis Mitte Juli einzureichen haben. Die Jurierung ist auf Ende August vorgesehen, womit der Zuschlag durch den Gemeinderat Mitte September erfolgen könnte. Ende Oktober soll auch die Bevölkerung Gelegenheit erhalten, sich im Rahmen einer Ausstellung ein Bild über die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge zu verschaffen.

Hittnau, 1. April 2021



Datum der Neuigkeit 1. Apr. 2021

Druck Version PDF