Willkommen auf der Website der Gemeinde Hittnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

Fehlerhafte Angabe im Hittnau INTERN

In der aktuellen Ausgabe des Hittnau INTERN hat sich im Beitrag „Budget 2018 mit Defizit und Steuererhöhung“ ein Fehler eingeschlichen. Bei den Finanzkennzahlen wurde neben der Erwähnung der Steuerfuss-Strategie auf der in den „Finanzpolitischen Zielen“ aufgeführte Zielgrösse „Selbstfinanzierungsanteil“ verwiesen. Im Text wurde jedoch fälschlicherweise der Begriff „Selbstfinanzierungsgrad“ verwendet. Die Politische Gemeinde Hittnau verfolgt mit seinen „Finanzpolitischen Zielen“ eine gesunde und berechenbare Finanzpolitik, damit die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Aufgaben gemäss Leitbild der Gemeinde erfüllt werden können. Hierzu gehört eine Begrenzung der Verschuldung, wobei zu erwähnen ist, dass die Gemeinde Hittnau zurzeit keine Verschuldung ausweist. Des Weiteren wird ein ausgeglichener Haushalt angestrebt, welcher sich dank der Steuerfuss-Strategie und der aktuellen Finanzplanung in den kommenden Jahren realisieren lässt. Nebenbei spielt der Selbstfinanzierungsanteil ein Rolle, der mit 10 % angestrebt wird, welcher den Anteil des Finanzertrages zeigt, der für Investitionen oder Schuldentilgung verwendet werden kann. Gut fünfzig Prozent der Gemeindehaushalt im Kanton Zürich weisen eine Selbstfinanzierung von mindestens 10 % aus (Quelle: Siwssplan.ch AG, Zürich). Am kommenden Gemeindehöck vom 13. November 2017 werden die Teilnehmer Informationen zum Voranschlag 2018 erhalten und die Möglichkeit haben, mit Gemeinderat und Abteilungsleitern der Gemeindeverwaltung in einem ungezwungenen Rahmen diskutieren zu können. Hittnau, 6. November 2017



Datum der Neuigkeit 6. Nov. 2017

Druck Version PDF